NEUIGKEITEN


TT-MÄDCHEN SIND KREISMEISTER

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften belegten die Tischtennis-Mädchen der Wettkampfklasse II des DBG den 1. Platz. Trotz personeller Schwächung, sie traten mit nur 5 anstatt 6 Spielerinnen an, konnten Sonja, Lara, Anka, Verena und Elisa die hart umkämpften Spiele für sich entscheiden. Für die weiteren Entscheidungen, d.h. die Spiele gegen die anderen Kreismeister, mussten sie leider aufgrund von Krankheit absagen, da ihre Mannschaft mit nur dann 4 Spielerinnen keine Aussicht auf Erfolg gehabt hätte. Die Jungen der Wettkampfklasse II konnten sich ebenfalls freuen: Sie kamen auf den zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!


AKTUELLE MITTEILUNG DER SCHULLEITUNG

Personalia

Anfang November durften wir zehn neue Kolleginnen und Kollegen am DBG begrüßen:

Außer Frau Sandra Egerding, die die Fächer Mathematik, Latein und Chemie unterrichtet, haben 9 Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter ihren Dienst angetreten: Herr Gereon von Fürstenberg, Frau Vanessa Grünig, Frau Kerstin Kasek, Herr Martin Leidinger, Frau Jennifer Reidick, Frau Corinna Stelter, Frau Julia Wille sowie Frau Carina Hildesheim und Herr Milan Kljajic, die den Schulbetrieb als Mitarbeiter von InterAktiv bereits bestens kennen.

Mögen alle eine erfolgreiche Ausbildungszeit erfahren!

 

Wettbewerbe:

Naturwissenschaft

Glückwünsche senden wir an Lynn Seifert und Robin Hubatsch, Schüler des Differenzierungskurses Naturwissenschaften. Sie haben mit gutem Erfolg beim diesjährigen Schülerwettbewerb „bio-logisch“ des Landes NRW teilgenommen. Es ist ein Einzelwettbewerb für Schüler und Schülerinnen, die über den Unterricht hinaus an biologischen Fragestellungen und Phänomenen interessiert sind.

 

Aspekte des diesjährigen naturwissenschaftlichen Wettbewerbs zum Thema „Alle meine Entchen“ waren einen Steckbrief durch Internetrecherche zum Thema „Ente“ zu erstellen, das Tempo von schwimmenden und laufenden Enten zu bestimmen, im Gelände das Watscheln zu beobachten, eine Umfrage zur Entenfütterung durchzuführen und in Modellversuchen die Auswirkungen von Fetten und Ölen im Federkleid und bei Eiern herauszufinden. (gez. Frese-Radeck)

 

Schulsport

Fußball

Die Jungen der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 1997-2001) des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums errangen nach drei furiosen Spielen einen respektablen zweiten Tabellenplatz in ihrer Vorrundengruppe. Lediglich der Martin-Luther-King-Gesamtschule musste man sich am Ende knapp geschlagen geben. Die ersten beiden Spiele konnten unsere Oberstufenschüler nach starken Leistungen mit 1:0 (Friedrich-Ebert-Schule Ratingen) und einem 7:0 Kantersieg (Immanuel-Kant-Gymnasium Heiligenhaus) für sich entscheiden.

In der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2001-2003) verpassten die Jungen trotz leidenschaftlicher Leistungen leider den Einzug in die nächste Runde und mussten den etwas stärkeren Gegnern aus Mettmann und Ratingen dieses Mal den Vorzug lassen.

 

Handball

Unsere Oberstufenschüler (WK I) können trotz einiger klausurbedingter Absagen zufrieden mit ihren Leistungen gegen die Gesamtschule Heiligenhaus und das Gymnasium Haan sein. Nach einer couragierten Leistung im ersten Spiel wurden uns gegen die größtenteils aus Vereinshandballern bestehende Mannschaft aus Haan jedoch die Grenzen aufgezeigt.

Dennoch können die Schüler, die in weiten Teilen aus anderen Sportarten kommen, stolz auf ihre Leistungen sein! (gez. Nawroth)

 

Rückblick:

Berufsorientierung

Der diesjährige Berufsinformationstag, den die Elternschaft zum zweiten Mal durchgeführt hat, hat besonders den Schülerinnen und Schülern der Q1 einen ebenso exemplarischen wie authentischen Blick in die Berufswelt vermittelt. 

Gedankt sei hierfür zunächst der Organisatorin, Frau Michaela Schmitz, die ein letztes Mal Unterstützung von Frau Seidl, einem ehemaligen Pflegschaftsmitglied, erhielt. Vor allem gebührt der Dank den kundigen Referenten:

Herrn Übergönner von der Barmer GEK,

Herrn Körner von der Agentur für Arbeit,

Frau Koher von der Holiday-Inn-Gruppe

und den Elternvertretern

Frau Brandes, Herrn Glück, Herrn Maurer und Frau Vogler.

 

Ausblick:

Weihnachts-Handball-Turnier

Alle Jahre wieder werden die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-EF sich im Handballspiel messen: Am 20.12.2016 wird unser Kooperationspartner Interaktiv das beliebte Turnier organisieren.

Gäste aus Frankreich

Nach über einem Jahr freuen wir uns darauf, wieder Schülerinnen und Schüler und Begleiterinnen aus Chateau-Gontier begrüßen zu dürfen! Die Fachkonferenz Französisch unter der Leitung von Frau Eyermanns hat wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt: Bienvenue!

Weihnachtssingen

Am letzten Schultag, Donnerstag, 22. Dezember, gibt es im Pädagogischen Zentrum um 13.30 Uhr in der Mittagspause ein gemeinsames Weihnachtssingen. Alle SchülerInnen und LehrerInnen dürfen begeistert mitsingen!


TAG DER OFFENEN TÜR 2016

Viele Eltern und Schüler kamen am Samstag zum Tag der offenen Tür, um sich über die Möglichkeiten, die das DBG als einziges Ganztagsgymnasium in Ratingen bietet, zu informieren. Neben Schnupperunterricht, musikalischen Darbietungen, kulinarischer Meile und vielen Informationsveranstaltungen bot sich auch die ein oder andere Möglichkeit, in persönlichen Gesprächen mit Lehrern ein wenig mehr Klarheit in die anstehende Entscheidung des Schulwechsels auf die weiterführende Schule zu bringen.

Hier noch einige Bilder!


UPCYCLING-PROJEKT JAHRGANG 9

Im Rahmen der Methodentage fand dieses Jahr das 3tägige Projekt "Alles im (Müll-) Eimer?" mit Schülern und Schülerinnen des Jahrgangs 9 statt, in dem wir uns mit den Themen Müllentstehung und Müllvermeidung auseinander gesetzt haben.

Im Verlauf des Projekts entstanden unter der Begleitung von Herrn Guthoff und Frau Wolter viele Upcycling-Ideen, so dass verschiedenste künstlerische Produkte aus gesammelten Wertstoffen kreiert wurden. Unter anderem stellten die 9. Klässler/innen Kränze aus geflochtenem Altpapier, Windlichter aus Altglas, Stifthalter aus Konservendosen oder Portemonnaies aus Shampoo-Flaschen her. Auf dem Bild ist ein ebenfalls aus Altpapier entstandener Weihnachtsbaum zu sehen, der vor dem Sekretariat zu sehen ist.

Die fertigen Produkte verkauften die Schülerinnen und Schüler am Tag der offenen Tür und ein Erlös von 165 € kann nun an die Kindernothilfe e.V. gespendet werden.

Vielen Dank an die Käufer und Spender!


WEIHNACHTSMARKT IM STADTTEIL WEST

Bei bestem Weihnachtsmarktwetter ist am Samstag der 21. Stadtteilmarkt über die Bühne gegangen. Unsere Jahrgangsstufe Q2 war mit einem Stand vertreten und hat für die Gemeinschaft gegrillt. Die DBG-BigBand, unter Leitung von Herrn Otto, konnte mit ihren vier Musikstücken die Marktbesucher begeistern, ein großartiger Auftritt!

Danke an alle Beteiligten des Bonhoeffer-Gymnasiums (auch das ganz neue Banner mit DBG-Logo kam zum ersten Mal zum Einsatz), wir freuen uns auf den 22. Weihnachtsmarkt im nächsten Jahr!

Hier noch einige Bilder!


ELTERN DER ZUKÜNFTIGEN 5. KLASSEN


EINE MILLION STERNE

Am Samstag, 12. November 2016, haben SchülerInnen des DBG an der Aktion "Eine Million Sterne" teilgenommen. Sie haben damit ihre Solidarität mit Menschen in Not - hier und überall - zum Ausdruck gebracht. Die SV bedankt sich und ist begeistert gewesen, dass wir als Schule einen vollständigen Stern erleuchten konnten!

Ein sichtbares und stimmungsvolles Zeichen verband Ratingen mit Europa, da die Aktion in vielen europäischen Städten zur gleichen Zeit stattfand.


JAHRESBRIEF 2016 DES FÖRDERVEREINS

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,                                                      das Jahr neigt sich dem Ende und so ist auch für uns als Förderverein Zeit, Rückschau auf das Jahr 2016 zu halten. Es ist uns ein großes Bedürfnis Ihnen allen DANKE, DANKE und DANKE zu sagen!

Danke, für die Mitgliedschaft im Förderverein, Danke für alle Zeit der Unterstützung bei den Veranstaltungen für die Kinder, Danke für das Spenden, das Backen und die vielen Handgriffe, die hier unerwähnt sind. Ein großes Dankeschön an Euch liebe Schülerinnen und Schüler, die Ihr die Feste mitvorbereitet und viel Zeit und Liebe in die Veranstaltungen investiert habt. Ohne Euch und Eure Eltern wäre dieses reiche Schulleben für Euch nicht möglich.

Das Jahr 2016 war in vielerlei Hinsicht ein besonderes Jahr und für uns als Förderverein ein Jahr, in dem wir viele Projekte, dank Ihrer und Eurer Spenden, unterstützen konnten.

Herausheben wollen wir das Highlight des Jahres: den „Health-Care-Day“, der mit über 40 Angeboten für die Schülerinnen und Schüler ein wirklich gelungener und abwechslungsreicher Tag war. Der große Aufwand der Organisation durch die „Gesunde Schule“ hat sich gelohnt. Dank Ihrer Unterstützung und der vielen Freiwilligen konnten wir diesen Tag so umfangreich ausrichten.

Auch ist es uns gelungen, eine zweite Streicherklasse mit Instrumenten auszustatten. An dieser Stelle sei die großzügige Spende der Sparkasse HRV erwähnt, ohne die dieses Projekt nicht zu realisieren gewesen wäre! So können nun noch einmal 10 Schülerinnen oder Schüler ein Streichinstrument an der Schule erlernen. Auf den nächsten Musik-Abend an der Schule dürfen wir gespannt sein.

Unser Unterstufenfest im September war eine „runde Sache“. Die einzelnen Klassen waren sehr kreativ und haben sich wunderbare Aktionen ausgedacht. Der komplette Erlös geht in die Gesamtkasse des Fördervereins, um neue Projekte zu unterstützen. Beispielweise hat die Klasse 6c allein mehr als 150 Euro durch die Tombola an den Förderverein gespendet. Euch allen, liebe Schülerinnen und Schüler, sei insgesamt noch einmal an dieser Stelle gedankt. Wenn wir alle an einem „Strang“ ziehen, können wir auch wieder neue Projekte und Veranstaltungen für Euch finanziell unterstützen.

Was gab’s denn noch?
Natürlich zahlt der Förderverein auch wieder die Busfahrt der SV-Tagung, es gab neue Notenständer für die Big Band, es gab Brotdosen für unsere neuen 5-Klässler, es gab Utensilien für den Entspannungsraum und viele weitere Aktionen.

Besonders wollen wir noch einmal allen Eltern danken, die das Projekt „Toilettenaufsicht“ unterstützt haben. Wir finden es besonders wichtig, dass alle Schüler eine saubere Toilette im Ganztag vorfinden. Da dies keine Selbstverständlichkeit an Schulen ist, liegt uns dieses Projekt besonders am Herzen. Die Stadt Ratingen hat einen Zuschuss zum Gesamtbetrag gegeben und den Rest (1 Euro pro Kind und pro Monat) müssen wir als Gemeinschaft aufbringen. Leider konnten wir nicht alle Eltern davon überzeugen, die gewünschten 12 Euro zu zahlen. so dass der Förderverein die Differenz ausgleichen wird. Das sind dieses Jahr mehr als 1600 Euro. Wir hoffen jedoch, dass es noch Nachzahler geben wird und die Bereitschaft, dieses Projekt im nächsten Jahr zu unterstützen, noch einmal steigt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine wunderbare und gemütliche Adventszeit, ein fröhliches Weihnachtsfest und natürlich ein gesundes und rundum gutes neues Jahr 2017!

Wir danken noch einmal für Ihre Zeit und Ihre finanzielle Unterstützung, das Schulleben unserer Kinder so gut wie möglich zu gestalten, und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen. Auch im Jahr 2017 wird es zahlreiche, neue Projekte und Veranstaltungen geben!

Herzliche Grüße

Ihr Förderverein des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums

P.S. Falls Sie noch kein Mitglied unseres Fördervereins sind: Sie finden unsere Kontaktinformationen und das Anmeldeformular auf dieser Homepage/ Förderverein. Wir und vor allem die Schülerinnen und Schüler freuen sich und sagen DANKE! 


TRANSPORTBOTSCHAFTER ERKLÄREN TOTEN WINKEL

Die „Transportbotschafter“ waren mit ihrem Truck auf den Schulhof des DBG gekommen und machten den Tag für die Kinder zu einem Erlebnis. „Zuerst vermitteln wir den Schülern theoretische Grundlagen“, erklärt der Transportbotschafter. Im Anschluss folgte die Praxis. Eine rote Plane auf dem Boden verrät: In diesem Bereich befindet sich der Tote Winkel. Und der ist größer als gedacht. Mehr als ein Dutzend Schülerinnen und Schüler haben auf der roten Plane Platz. Schaut man also vom Fahrersitz aus in den Rückspiegel, stellt man fest, dass kein einziger der Klassenkameradinnen und –kameraden zu sehen ist. So ist auch für die jüngsten Schüler und Schülerinnenn des DBG leicht nachzuvollziehen, wie gefährlich es ist, wenn man sich im näheren Bereich eines LKWs aufhält. Die Kinder werden so für die Gefahr sensibilisiert und haben noch dazu die einmalige Gelegenheit, einen Truck unter die Lupe zu nehmen!


GLOBAL DENKEN

AG Gesunde Schule

Bedeutung einer gesunden Schule

Schülerinnen und Schüler können nur dann gut lernen, wenn sie gesund sind. Eine positive Einstellung zum eigenen Körper und zur Gesundheit stärken das Selbstvertrauen und die Leistungsfähigkeit im Schulalltag. Auch Lehrer und Lehrerinnen benötigen gesundheitsförderliche Unterstützung zur Erhaltung ihrer Arbeitskraft. Dazu soll das Speisen- und Getränkeangebot verbessert, das Bewegungsangebot erweitert und in den Ganztag integriert werden. Das DBG ist im Mai 2014 als Gesunde Schule beim Landesprogramm für Bildung und Gesundheit anerkannt worden.


MATHE-OLYMPIADE 2016

Die Aufgaben der Mathe-Olympiade (erste Runde) können ab sofort hier aufgerufen werden.


INFORMATIONEN FÜR GRUNDSCHÜLER

Wir haben Ihnen viele Informationen zusammengestellt, die Sie hier finden können.

Die Erprobungsstufe im gebundenen Ganztag

Lions Quest „Erwachsen werden“

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 führen wir mit großem Erfolg das Programm Lions Quest „Erwachsen werden“ durch.

Im Rahmen des Politikunterrichts und Klassenlehrerunterrichts beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit Themen des sozialen Lernens, wodurch die persönlichen, sozialen und emotionalen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen gefördert und ihr Selbstwertgefühl und ihr Lebensmut gestärkt werden.

In diesem Zusammenhang beugt das Programm auch Sucht und Gewalt wirksam vor.

Spezifische (mögliche) Inhalte des Programms in der Jahrgangsstufe 5:

1) Meine Klassenlehrer

2) Stärkung des Selbstvertrauens

3) Mit Gefühlen umgehen

 

in der Jahrgangsstufe 6:

4) Die Beziehungen zu meinen Freunden

5) Mein Zuhause

6) Ich entscheide für mich selbst

Ergänzt wird dieser Unterricht im Jahrgang 5 durch das Projekt „Stark im Konflikt“, das von außerschulischen Konflikttrainern durchgeführt wird. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler z.B. in Rollenspielen, wie sie sich in bedrohlichen oder provokanten Situationen verhalten sollten.


BERUFSORIENTIERUNG

Die aktuelleTerminübersicht zum Betriebspraktikum, zum Dualen Orientierungspraktikum, zur Berufsberatung und zur Studien- und Beruforientierung finden Sie hier.

FÖRDERUNG DES STUDIUMS: STIPENDIENPORTAL myStipendium.de

Das Portal www.mystipendium.de will allen Schülerinnen und Schülern kostenlos bei der Suche nach einer Förderung für das Wunschstudium helfen. Erstmalig in Deutschland werden mithilfe eines Matching-Verfahrens aus einer Datenbank mit über 2100 Fördereinträgen jedem Nutzer nur jene Stipendien und Auslandsstipendien angezeigt, die auf den eigenen Lebenslauf passen. Bei vielen Stipendien ist die Bewerbung ist bereits vor Antritt des Studiums möglich. Das Portal umfasst eine große Bandbreite an Fördermöglichkeiten, die von der Finanzierung der Lebensunterhaltskosten, über eine finanzielle Unterstützung von Auslandsaufenthalten hin zu Beihilfen für Studiengebühren reichen. Darüber hinaus liefert die Plattform zahlreiche Artikel zum Thema Stipendienbewerbung sowie Vorlagen für die eigene Stipendienbewerbung.

#ICHMACHWASANDERES-STIPENDIUM

Das #ichmachwasanderes-Stipendium richtet sich an Oberstufenschüler, die keinen gradlinigen Lebenslauf haben und mit klassischen Mustern brechen. Denn für die meisten verläuft das Leben nicht immer nach Plan. Das Projekt der ItS (Initiative für transparente Studienförderung) möchte damit denjenigen Unterstützung anbieten, die es benötigen. Gesucht werden all diejenigen, die einen unkonventionellen Lebensweg fortsetzen oder mit etablierten Stereotypen brechen. Das Stipendium umfasst ein Vollstipendium im Wert von 9.900 Euro für ein Auslandssemester an der Capilano University in Kanada inkl. Flug, Unterkunft und Verpflegung.


Suche
Kontakt
Sekretariat
Schulleitung
Schüler
Eltern
Förderverein
Aktuell

20.12.2016  Handballturnier

22.12.2016  Weihnachtssingen 

                     (13.30 Uhr)

UNTERRICHTSZEITEN
UNTERRICHTSZEITEN
GOTTESDIENST
TERMINPLAN
Mensa

Hier geht es zum Menüplan.

Elternchor
Termine
Bew. Ferientage

24.02.2017 (Freitag nach Altweiber)

27.02.2017 (Rosenmontag)

26.05.2017 (Freitag nach Christi Himmelfahrt)