NEUIGKEITEN


GREMIENWAHLEN

Ich beglückwünsche alle in die Gremien gewählten Vertreterinnen und Vertreter und wünsche viele konstruktive Gespräche in Fachkonferenzen, Schulkonferenzen u.a. Besprechungen.

Die gewählten Vertreterinnen und Vertreter finden Sie unter der Rubrik "Wir am DBG", "Schulgremien".

Uwe Florin


GLOBAL DENKEN

AG Gesunde Schule

Bedeutung einer gesunden Schule

Schülerinnen und Schüler können nur dann gut lernen, wenn sie gesund sind. Eine positive Einstellung zum eigenen Körper und zur Gesundheit stärken das Selbstvertrauen und die Leistungsfähigkeit im Schulalltag. Auch Lehrer und Lehrerinnen benötigen gesundheitsförderliche Unterstützung zur Erhaltung ihrer Arbeitskraft. Dazu soll das Speisen- und Getränkeangebot verbessert, das Bewegungsangebot erweitert und in den Ganztag integriert werden. Das DBG ist im Mai 2014 als Gesunde Schule beim Landesprogramm für Bildung und Gesundheit anerkannt worden.


AKTUELLE MITTEILUNGEN ZUM SCHULJAHRESBEGINN

Personen und Persönliches

Seit Schuljahresbeginn besuchen 76 neue Schülerinnen und Schüler in den Klassen 5a-c unsere Schule. Ich wünsche allen unter der bewährten Klassenleitung von Frau Boehnke, Frau Blum-Campa und Frau Korfmacher eine erfolgreiche Zeit am DBG, die mit dem Unterstufenfest am 15.09. einen ersten kleinen Höhepunkt findet.

Als Neuzugänge begrüßen können wir außerdem im Kollegium die Lehrkräfte Julian Ballhausen, Aytül Denizhan, Tiemo Duarte, Tristan Kempkens und Ulrich Ringbeck. Dank ihres Einsatzes können große Lücken in der Unterrichtsversorgung geschlossen werden.

Drei weiteren Lehrkräften ist die bewährte ruhige Hand bei der Ausübung ihrer neuen Funktionen zu wünschen: Frau Lacerenza und Frau Plocki, die das Team der Beratungslehrkräfte ergänzen, und Herrn Nienhaus, der die Oberstufenkoordination bis auf Weiteres kommissarisch wahrnimmt.

Saubere Schule

In den Ferien hat im gesamten Schulgebäude, d. h. in allen Kurs- und Klassenräumen sowie in Fluren und Treppenhäusern eine Generalsäuberung inkl. Fensterreinigung stattgefunden. Damit dieser angenehme Zustand möglichst lange währt, mögen bitte alle Schülerinnen und Schüler an ihre eigene Verantwortung denken und die Unterrichtsräume nebst Mobiliar weder verschmutzen noch beschädigen - dies verlangt auch eine nachhaltige Aktivierung der Ordnungsdienste.

Ein leider ständiges Problem ist die wachsende Ansammlung von Müll im Schulgebäude und auf dem Schulhof, dies betrifft besonders Kunststoffmüll wie Tetrapacks und Plastikflaschen. Auch hier ist jede/r Einzelne aufgefordert, den Müll in die entsprechenden Behälter zu entsorgen und auch den Hofdienst gewissenhaft zu erfüllen - in einer sauberen Umgebung fällt nicht nur das Lernen leichter!

Präsentables

Die Klasse 9b zeigt ihre fotografischen Arbeiten, Ergebnisse des Projektes "Fluss in Bewegung", entstanden bei einer Exkursion zum Rhein im letzten Halbjahr, innerhalb der Photokina in der Kölner Galerie Smend zusammen mit anderen Schülerfotoprojekten vom 20.-25.09.2016. Weitere Informationen bei Frau Rachow.

 

Ein für alle Beteiligten ebenso interessantes wie erfolgreiches Schuljahr wünscht

Uwe Florin

 

 


MATHE-OLYMPIADE 2016

Die Aufgaben der Mathe-Olympiade (erste Runde) können ab sofort hier aufgerufen werden.


HEALTH CARE DAY: GESUNDE SCHULE FÜR NICHT NUR EINEN TAG!

Einen ganz anderen Schultag als sonst erlebten die Schüler und Schülerinnen des DBG am ersten Health Care Day: 40 Projekte für 650 Schüler rund um die Themen Bewegung, Ernährung, Entspannung und Kreatives. So wurde z. B. von einem Projektteam die Vorderfront der Turnhalle verschönert. Unter dem Thema "Graffity-Kunst an der Sporthalle" konnten die Schüler und Schülerinnen unter Anleitung einer Expertin ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Was dabei herausgekommen ist, zeigen einige tolle Fotos und kann jeder ab sofort auf seinem Weg zur Sporthalle bewundern. "Entspannung durch Anspannung - Einführung in die Progressive Muskelentspannung" wurde in Raum 1.27 angeboten. Konzentriert und interessiert folgten die Schüler/innen den Worten und Anweisungen der Kursleiterin und haben so vielleicht auch für die Zukunft einige Techniken parart, um die krankmachenden Folgen von Stress zu vermeiden. Professor Eissing vom Institut für Gesundheitsförderung der Uni Dortmund untersuchte mit Schülern das Angebot der DBG-Cafeteria. Wissenschaftlich untermauert erhielten die Schülerinnen und Schüler Inormationen darüber, wie stark die geistige Leistungsfähigkeit von einer ausgewogenen und gesunden Ernährung abhängig ist. Ergebnis des Cafeteria-Checks: Das dort angebotene Essen ist weder gesund, d.h. es verbessert nicht die Konzentration und die Ausdauer bei geistiger Anforderung, noch ist es günstig, was natürlich für Schüler auch eine wichtige Rolle spielt. Wie eine gesunde Ernährung aussehen könnte, die auch nicht teuer sein muss, erfuhren die Schüler im Anschluss daran.

Das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium ist seit 2014 Mitgliedsschule im Netzwerk "Bildung und Gesundheit in NRW" und möchte mit diesem Projekttag das Gesundheitsbewusstsein der gesamten Schülerschaft stärken, damit auch über die Schulzeit hinaus eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung ein ausgeglichenes und erfülltes Leben gewährleisten. Zahlreiche Kooperationspartner aus Ratingen unterstützten diese Aktion. Finanziert wurde dieser besondere Tag der Gesundheit durch das Netzwerk der Gesunden Schule "Bildung und Gesundheit NRW", den Förderverein des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums und durch einen Gewinn bei der Sparda-Spendenwahl 2016 (insb. Projekt:Kletterturm).

Einen herzliches Dankenschön gilt allen Referenten, Lehrern, Eltern und Schülern, die diesen einzigartigen Tag möglich gemacht haben!

Hier geht es zum Vorbericht der RP!

Hier geht`s zum Bericht des ADFC vom HCD!

Hier noch ein paar tolle Fotos vom HCD!


HERZLICH WILLKOMMEN AM DBG!

Bei herrlichem Sommerwetter fand am ersten Schultag die Begrüßung unserer neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler statt.

Fröhlich ging es zu im Pädagogischen Zentrum, als die neuen Klassen 5a, 5b und 5c von der Schulgemeinde herzlich begrüßt wurden. Auftakt war Bonhoeffers Lied „Von guten Mächten wunderbar geborgen“, dargeboten vom Unterstufenchor – in mehrfacher Hinsicht ein guter Einstieg: An den Namensgeber unserer Schule wurde erinnert und zugleich der Wunsch formuliert, unseren Schülerinnen und Schülern möge es am DBG genauso ergehen. In diesem Sinne alles Gute und viel Erfolg !

Nach den traditionellen „Glücksbriefen“ der ehemaligen Fünfer an die Neuen und der teils überraschenden Beantwortung der „Top  Ten der wichtigsten Fragen“ vom  Kennenlern-nachmittag vor den Sommerferien  begaben wir uns auf eine Reise durch die Welt der Schulfächer. Eine Begegnung mit berühmten Gestalten wie beispielsweise Goethe, Caesar, Shakespeare, van Gogh, Napoleon, Mozart fand statt! Danke, Theater-AG, für die kundige Führung!

Die DBGesunde Schule sorgte wieder für ein nettes Präsent: Brotdose und Rezeptheftchen  sollen an das wichtige Schulfrühstück erinnern. Ein schmackhafter gesunder Burger zum selber Basteln stillte im Anschluss an die erste Unterrichtsstunde den Hunger. Danke an alle fleißigen Helferinnen und Helfer und an unseren Förderverein für seine Unterstützung.

So gut unterhalten und informiert kann es nur ein gutes Schuljahr werden!

Wir wünschen allen einen sonnigen und erfolgreichen Start!


SPORTFEST 2016

Den Abschluss jedes Schuljahres am DBG bildet das Sportfest, an dem die Bundesjugendspiele in der Leichtathletik durchgeführt werden. Alle Schüler/innen laufen, springen und werfen und erhalten je nach Leistung Punkte. Bei einer hohen Gesamtpunktzahl erhalten die Schüler nach den Ferien eine Sieger- oder sogar Ehrenurkunde. Bei strahlendem Sonnenschein hatten alle viel Spaß und waren mit großem Einsatz dabei. Abschließend wurden in den Jahrgangsstufen die Staffelläufe durchgeführt. Die diesjährigen Sieger sind: Kl. 5a, 6c, 7c, 8a, 9a, EF2!

Allen Schüler/innen ein großes Lob für ihre tollen Leistungen!

Hier noch ein paar schöne Bilder!


INSIDE 2016

Inside 2016 überzeugte auch dieses Mal mit einem bunten Programm aus Spiel, Musik, Theater und ernsten Texten. Getreu dem Motto "Supermann", kleine und große Helden, kamen junge und ältere Schüler/innen zu ihrem Auftritt und auch Lehrer und Lehrerinnen bereicherten das Programm mit witzigen oder auch interessanten Beiträgen. Besonders großen Applaus bekamen die musikalischen Beiträge der jungen Künstler, die von Dominika und Philipp, den beiden Moderatoren, auf die Bühne gebeten wurden. Gekonnt begleitet wurde das gesamte Programm von der Big Band des DBG unter der Leitung von Herrn Otto.

Hier noch einige Impressionen!


JGST. 8 PADDELT IN DIE FERIEN!

Ein gelungener Abschluss des Schuljahres: Die Jgst. 8 fährt zum gemeinsamen Paddeln auf der Niers nach Kevelar! In Begleitung ihrer betreuenden Lehrer/innen starteten die ersten Boote gegen 10.30 Uhr vom Ablegesteg auf die Strecke, für die ca. zwei Stunden angesetzt waren. Bei anfänglichen Problemen mit der Steuerung landeten einige Schülerboote zuerst einmal in der Uferböschung, um sich dann mit insgesamt 21 anderen 4er-Kajaks in Richtung Ziel zu bewegen. Dieses wurde von den schnellsten Booten um ca. 12.15 Uhr erreicht. Einige Schüler/innen nahmen sich etwas mehr Zeit, um Landschaft, Flora und Fauna des Niederrheins intensiv genießen zu können und paddelten in einer Art Zick-Zack-Kurs von einer Uferseite zur anderen, sie benötigten dementsprechend etwas länger, was der guten Stimmung an Bord aber keinen Abbruch tat. Erschöpft, mehr oder weniger nass, je nachdem wer vor einem im Boot saß, aber insgesamt gut gelaunt fuhr die gesamte Jahrgangsstufe um 14.30 Uhr mit ihren Bussen zurück nach Ratingen, um sich den restlichen Nachmittag mit festem Boden unter den Füßen und etwas schweren Armen zu erholen.


WESTHÄKCHEN BEIM 8. JUGEND-LANDTAG NRW

Eine außergewöhnliche Auszeichnung kann hier mit Stolz verkündet werden: Die Westhäkchen durften am Parlamentarischen Abend im Rahmen des 8. Jugend-Landtags NRW am 24.06.2016 Auszüge aus ihrem aktuellen Programm spielen.

Alexander Seidl hat den Abend mit seiner aktuellen Interpretation von Reinhard Meys „Über den Wolken“ begonnen. Fast alle Abgeordneten und die von ihnen gecoachten Jung-Parlamentarier sangen den Refrain lautstark mit. Die Landtagspräsidentin Carina Gödecke, die den Abend eröffnete, gestaltete kurzer Hand ihre Rede neu, um an dieses Lied anzuknüpfen:

Gerade an Tagen mit solch gravierenden politischen Verwerfungen wie dem britischen „Brexit“-Referendum sei es wichtig, innezuhalten und ruhig auf die Dinge zu blicken; am besten aus einer Perspektive „über den Wolken“. Sie freue sich auch darüber, dass ein Lied aus ihrer Jugend eine Verbindung zu jungen Menschen von heute herstelle.

Nach lebhaften Gesprächen über Brexit und die nachmittags in Ausschusssitzungen vorbereiteten Beschlussvorlagen für das Plenum am Samstag traten die Westhäkchen, gestärkt vom reichhaltigen Buffet, noch einmal auf vor großartiger Kulisse mit Blick auf den Rhein und den Düsseldorfer Hafen – bestens unterstützt von unseren „Haustechnikern“ Ben Biermann und Simon Klein.

Svenja Kupschus besang ihr „America“, Hendrik Sidar und Ruben Alpmann spielten die besondere Begegnung von Tunte und Taliban auf einer Herrentoilette im Karneval, Katharina Meschig und Linus Richter präsentierten als Puppenspiel die sprechenden Hände von Angela Merkel. Danach erklärte das ganze Ensemble in einer temporeichen, nahezu Slapstick-artigen Nummer rund um einen 100 Euro-Schein, wie unsere Finanzwelt funktioniert. Den Themenkreis „Über den Wolken“ schloss Svenja, begleitet von Anton am Klavier, mit ihrer Version des Frank Sinatra-Klassikers „Fly me to the Moon“.

Es gab lebhaften Schlussapplaus für die Westhäkchen, die nach dem Auftritt noch in einen regen Meinungsaustausch mit Abgeordneten und Jugendlichen traten.

Der Kontakt zum Jugend-Landtag war über unsere Landtagsabgeordnete, Frau Müller-Witt, entstanden, die bei Dorothea Dietsch als Chef-Organisatorin die Westhäkchen ins Gespräch gebracht hatte. Frau Dietsch war im Mai zu Gast bei den Westhäkchen im Stadttheater und hat sie prompt engagiert!


SATCH-STREETHANDBALL-TOUR 2016

Bei hervorragendem Wetter und einer Menge guter Laune hatten die Schüler und Schülerinnen der Jgst. 5-7 viel Spaß beim diesjährigen Satch-Handballturnier, das wieder einmal von interaktiv perfekt organisiert wurde. Die Mannschaften bestehend aus 5 Feldspielern plus Torwart spielten gegen ihre Mitschüler aus den anderen Klassen der Jahrgangsstufe. Es musste mindestens immer ein Mädchen auf dem Spielfeld sein. Jede Klasse war mit mehreren Mannschafen vertreten, so dass alle, die wollten, auch an dem Turnier teilnehmen konnten. Angefeuert von ihren Klassenkameraden schafften es die Klassen 5a und 7a das Turnier zu gewinnen. In der Jgst. 6 gab es dieses Jahr leider keinen Sieger, da wegen grob unsportlichen Verhaltens von Spielern aller 6ten Klassen die Wertung ausgesetzt wurde. 


INFORMATIONEN FÜR GRUNDSCHÜLER

Wir haben Ihnen viele Informationen zusammengestellt, die Sie hier finden können.

Die Erprobungsstufe im gebundenen Ganztag

Das ALF (Allgemeine Lebenskompetenz und Fertigkeiten) Konzept


BERUFSORIENTIERUNG

Die aktuelleTerminübersicht zum Betriebspraktikum, zum Dualen Orientierungspraktikum, zur Berufsberatung und zur Studien- und Beruforientierung finden Sie hier.

FÖRDERUNG DES STUDIUMS: STIPENDIENPORTAL myStipendium.de

Das Portal www.mystipendium.de will allen Schülerinnen und Schülern kostenlos bei der Suche nach einer Förderung für das Wunschstudium helfen. Erstmalig in Deutschland werden mithilfe eines Matching-Verfahrens aus einer Datenbank mit über 2100 Fördereinträgen jedem Nutzer nur jene Stipendien und Auslandsstipendien angezeigt, die auf den eigenen Lebenslauf passen. Bei vielen Stipendien ist die Bewerbung ist bereits vor Antritt des Studiums möglich. Das Portal umfasst eine große Bandbreite an Fördermöglichkeiten, die von der Finanzierung der Lebensunterhaltskosten, über eine finanzielle Unterstützung von Auslandsaufenthalten hin zu Beihilfen für Studiengebühren reichen. Darüber hinaus liefert die Plattform zahlreiche Artikel zum Thema Stipendienbewerbung sowie Vorlagen für die eigene Stipendienbewerbung.

#ICHMACHWASANDERES-STIPENDIUM

Das #ichmachwasanderes-Stipendium richtet sich an Oberstufenschüler, die keinen gradlinigen Lebenslauf haben und mit klassischen Mustern brechen. Denn für die meisten verläuft das Leben nicht immer nach Plan. Das Projekt der ItS (Initiative für transparente Studienförderung) möchte damit denjenigen Unterstützung anbieten, die es benötigen. Gesucht werden all diejenigen, die einen unkonventionellen Lebensweg fortsetzen oder mit etablierten Stereotypen brechen. Das Stipendium umfasst ein Vollstipendium im Wert von 9.900 Euro für ein Auslandssemester an der Capilano University in Kanada inkl. Flug, Unterkunft und Verpflegung.


Suche
Kontakt
Sekretariat
Schulleitung
Schüler
Eltern
Förderverein
Aktuell

29.09.2016

Unterstufenfest von 17.00-19.00 Uhr

UNTERRICHTSZEITEN
UNTERRICHTSZEITEN
GOTTESDIENST
TERMINPLAN
Mensa

Hier geht es zum Menüplan.

Bew. Ferientage

24.02.2017 (Freitag nach Altweiber)

27.02.2017 (Rosenmontag)

26.05.2017 (Freitag nach Christi Himmelfahrt)